Autogenes Training mit Klang (28. Februar – 21. März)

Das klassische Autogene Training mit Einbeziehung der berührenden Klänge der Klangschalen, versetzt dich in einen tiefen Entspannungszustand. So können Stress abgebaut und Selbstheilungskräfte gestärkt werden.

 

Stressreduktion durch Achtsamkeit (28. März – 11. April)

Der Kurs für mehr Entspannung im Kopf. Die Begriffe Stress und Burnout begegnen uns täglich. Zu viele Termine, alles auf einmal erledigen wollen und mit seinen Gedanken schon wieder ganz woanders. Erkennst du dich hier wieder? In unserem Achtsamkeitskurs, der über 3 Wochen geht, geben wir dir einfache Übungen an die Hand, die dabei helfen, den Alltagsstress zu senken – und die Welt wieder bewusster wahrzunehmen.

 

Feldenkrais (25. April – 16. Mai)

Verspannungen, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Unbeweglichkeit oder Gelenkprobleme treten oft durch Fehlbelastung und Fehlhaltung auf. Die Feldenkrais-Methode zeigt uns Wege, uns diese Gewohnheiten bewusst zu machen und zu verändern. „Bewegungen mit Leichtigkeit“ ist das Motto, unter dem du in 4 Einheiten lernst, deine Körperhaltung und Beweglichkeit zu verbessern. Lerne neue Bewegungsabläufe kennen und freue dich auf ein tolles Körpergefühl.

 

Beckenbodentraining (23. Mai – 20. Juni)

Ein kräftiger und gesunder Beckenboden ist wichtig für Mann und Frau. Er gibt den Bauch- und Beckenorganen Halt und sorgt im Alltag für einen reibungslosen Ablauf. Der Beckenboden kann durch zu viel Sitzen, eine schlechte Haltung, nach Schwangerschaft und OP geschwächt werden. In unserem Kurs geht es darum, genau diese Muskulatur aufzubauen und zu kräftigen. In 4 Einheiten lernst du Spannungs- als auch Entspannungsübungen, die du einfach anwenden kannst und die dir mehr Lebensqualität geben können.

 

Progressive Muskelentspannung (27. Juni – 18. Juli)

Die Progressive Muskelentspannung beruht auf dem bewussten Anspannen und Entspannen verschiedener Muskelgruppen. Durch den Kontrast der Muskelspannung beispielsweise im Rücken oder Nacken nimmt man die danach eintretende Entspannung viel intensiver wahr, als den vorherigen Anspannungszustand. Schon nach wenigen Minuten der Übung entstehen ein tiefes Ruhegefühl und seelische Entspannung. Die Technik ist einfach zu lernen und wirkt sich oft schon nach der ersten Anwendung positiv aus. Freue dich auf 4 Trainingseinheiten.